Als Unternehmen in die Cloud umziehen – wohin mit alten Akten und Hardware?

Technologie hat unser Leben verändert. Wie wir mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben, Haushaltswaren einkaufen und sogar Geschäfte führen, hat sich rasant weiterentwickelt. Insbesondere Unternehmen, müssen auf extrem vernetzte Online-Zielgruppen ausgerichtet sein, die jederzeit und überall Zugang zu Informationen und Produkten verlangen und Technologielösungen einführen, die wettbewerbsfähigere Abläufe ermöglichen. Für viele bedeutet dies den Übergang zu Cloud Computing, was die Notwendigkeit der physischen Speicherung von Dokumenten und Hardware vor Ort zugunsten digitaler Aufzeichnungen und drahtloser Lösungen mindert.

Im Folgenden teilen wir einige Elemente, die Ihr Unternehmen in einer Lagerbox einlagern kann, um mehr Platz zu schaffen, während Ihr Unternehmen seine Technologie modernisiert.

Als Unternehmen in die Cloud umziehen – wohin mit alten Akten und Hardware?

1. Dokumentenlagerung

Kundenakten, Mitarbeiterakten, Steuerunterlagen und Produktdaten sind nur einige der vielen Dokumente, die Unternehmen in der Vergangenheit archiviert haben. Im Allgemeinen führt die Notwendigkeit, diese Dokumente zu behalten, zu einem Raum voller Kartons, die sorgfältig gesammelt und katalogisiert wurden, um die Daten für zukünftige Bedürfnisse in zugängig zu machen. Da diese Aufzeichnungen elektronisch werden, können ältere Papierakten außerhalb des eigenen Standorts in einer Self Storage Lagerbox eingelagert werden. Der geschaffene Raum kann dann besser genutzt werden.

2. Überflüssig gewordene Strom- und Netzwerkkabel

Desktop-Computer und Telefone haben Ihr Team in der Vergangenheit an ihren Schreibtisch gekettet. Jetzt wird es immer gängiger, mobile Mitarbeiter zu haben, die von überall auf ihren Computer zugreifen und arbeiten können. Durch den kabellosen Zugriff entfällt der Bedarf an Ersatzverlängerungskabeln und anderem Zubehör. Während es immer noch gut ist, ein paar zur Hand zu haben, ist es eine sichere Sache, dass Sie die meisten extern in einer Self Storage Lagerbox einlagern und für den kurzfristigen Einsatz bei Bedarf zugänglich machen können.

3. Alte Hardware und Teile

Während neue Technologien oft bedeuten, „raus mit dem Alten und rein mit dem neuen“, heisst dies nicht notwendigerweise, dass das Alte keinen Nutzen mehr hat. Hardwareteile können problemlos für die Verwendung in neueren Produkten recycelt werden. Überlegen Sie, ob Sie Hardware in kleinere Teile zerlegen und Mainboards, Batterien, Festplatten und mehr in einer klimagerechten Lagerbox aufbewahren. Du weißt nie, wann ein Teil im nächsten Gizmo neues Leben sehen kann.

Hier finden Sie einen Überblick unserer Self Storage Preise für MyBox Lagerraum.